WETTBEWERB BAUBETRIEBSHOF
FREUDENSTADT 2012

Entwurfsbeschreibung

Der Bauhof ist in drei mal vier Baukörper angeordnet. Alle zwölf Baukomplexe haben die gleichen Außenmaße von 12 Meter Breite und 30 Meter Länge. Die Nutzungen sind nach „Arbeiten“, „Parken“ und „Lagern“ aufgeteilt. Diese Gliederung optimiert die Erschließung und schafft klare Adressen wie „Verwaltung“, „Schlosserei“ oder „Schreinerei“. Der Verkehr wird auf der südlichen Straße hinein- und nördlich wieder aus dem Bauhof hinausgeführt. Stehende Fahrzeuge können umfahren werden.

Alle Nutzungen befinden sich im Erdgeschoss und sind somit direkt anfahrbar. Die mittleren Riegel sind von zwei Seiten befahrbar und werden deshalb als Garage für den Fuhrpark verwendet. Schiebetore und eine stützenfreie Fläche ermöglichen eine reibungslose Nutzung.

© JARCKE ARCHITEKTEN & PARTNER