SANIERUNG VILLA POPPE -
FREUDENSTADT

In früherem Glanz
erstrahlt die Villa Poppe,

ein herrschaftliches Wohngebäude aus den 1910er Jahren. Das ursprünglich als Wohnhaus, später als Kurhaus genutzte Gebäude stand seit den 1980er Jahren leer.

Vor dem Umbau zu Büroräumen war zunächst der Hausschwamm zu beseitigen. Danach begann in enger Absprache mit dem Landesdenkmalamt die Sanierung und Renovierung der Villa.

Ein wahrer Augenschmaus ist das liebevoll aufgearbeitete zentrale Treppenhaus, das heute mit seinen Holztäfelungen, der schweren Holztreppe und den historischen Bodenfliesen eines der am besten erhaltenen zeittypischen Beispiele seiner Art im Raum Nordschwarzwald ist.

© JARCKE ARCHITEKTEN & PARTNER