UMBAU VOLKSBANK -
FREUDENSTADT 2014

Drei Gebäude zu einem
schlüssigen Objekt verbinden – 

vor dieser Aufgabe standen wir beim denkmalgerechten Umbau der Volksbank Freudenstadt.

Eine Glasfuge als zentrales Erschließungselement bildet die neue Mitte der Volksbank. Das großzügige gläserne Treppenhaus bietet ein großartiges Raumerlebnis, das Weite und Transparenz schafft und die drei Gebäude, die zur früheren Stadtmauer gehören, miteinander verbindet.

Durch den sensiblen Umgang mit historischer Bausubstanz in Kombination mit modernen Elementen entsteht ein funktionales Bankgebäude mit Büro-, Personal- und Seminarräumen sowie einer großzügig bemessenen Schalterhalle. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich und mit einem hochwertigen Klima- und Lüftungssystem ausgestattet, das dem denkmalgeschützten Bestand optimal angepasst ist.

© JARCKE ARCHITEKTEN